Orte in Bayern

Würzburger Residenz - Top Sehenswürdigkeiten in Bayern

Die Würzburger Residenz gehört zu den Top Sehenswürdigkeiten von Bayern. Die bedeutende Schlossanlage wurde ab dem Jahre 1720 nach den Plänen von Balthasar Neumann errichtet. Die Fertigstellung der Innenausstattung erfolgte 1781. Die Würzburger Residenz verfügt über viele bedeutende Sehenswürdigkeiten und gehört seit 1981 zum Unesco Welterbe.

Das barocke Schloss in Bayern war in der Vergangenheit Sitz der Fürstbischöfe. Mit den vielen Sehenswürdigkeiten und prächtigen Kunstwerken lockt die Würzburger Residenz zahlreiche Besucher an. Eine Besichtigung der prächtigen barocken Schlossanlage ist ein Muss für jeden Urlauber in Bayern. Von den rund 340 Räumen der Residenz können 40 Räume ganzjährig besichtigt werden.

Würzburger Residenz

Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Würzburger Residenz zählt das von Balthasar Neumann geplante freitragende Treppenhaus. In dem wunderschönen Treppenhaus schuf der bekannte Maler Giovanni Battista das grösste Deckenfresko der Welt. Das von 1752 bis 1753 geschaffene Fresko hat eine Gesamtfläche von rund 670 Quadratmetern. Weitere Highlights der Würzburger Residenz in Bayern sind der Kaisersaal, der Weisse Saal, das Spiegelkabinett und der Gartensaal.

Sehenswert ist auch die Hofkirche der Würzburger Residenz. Mit den aufwendig gestalteten Fresken und Verzierungen gehört das Bauwerk zu den schönsten Kirchen von Bayern.

Würzburger Residenz

Der wunderschön angelegte Hofgarten ist bei den Besuchern sehr beliebt und lädt zum verweilen ein. Der Fürstbischof Adam von Seinsheim gab dem Garten sein heutiges Aussehen.

Die Würzburger Residenz zählt zu den Top Sehenswürdigkeiten von Bayern. Die bedeutendsten Architekten, Bildhauer, Stuckateure und Maler Ihrer Zeit schufen die prächtige Schlossanlage.

Informationen über die Würzburger Residenz

Internetseite: www.residenz-wuerzburg.de

Adresse: Residenzplatz 2, 97070 Würzburg

Öffnungszeiten: April bis Oktober: 9-18 Uhr, November bis März: 10-16.30 Uhr

Eintritt: 7,50 Euro, Personen unter 18 Jahren haben freien Eintritt

Telefon: 0931 35517-0